user_mobilelogo

Veranstaltung

Titel:
BODO WARTKE „Antigone"
Datum:
Mi, 18. September 2019 20.00
Wo:
Hannover, Niedersachsen
Status:
Vorverkauf
BODO WARTKE „Antigone

Beschreibung

Eintritt: 23,- / 27,- / 29,50 / 32,- / 35,-

Vorverkaufsstart ist am 03.09.2018 um 11.00 Uhr

Der Klavierkabarettist BODO WARTKE präsentiert mit Antigone die lang erwartete, abendfüllende Fortsetzung seines Theaterstücks König Ödipus. Zusammen mit Schauspielerin MELANIE HAUPT spielt Bodo Wartke alle Rollen der antiken Tragödie des Sophokles. Wie das Vorgängerstück ist auch Antigone komplett gereimt, die Sprache ist modern und es gibt wieder zahlreiche popkulturelle Verweise zu entdecken.

2019 Bodo Wartke Antigone b400Das Stück konzipierte Wartke gemeinsam mit Dramaturgin Carmen Kalisch und Regisseur Sven Schütze. Die zeitgemäße Interpretation der drei widmet sich nicht nur in aller Tiefe der Geschichte von Ödipus‘ ältester Tochter, sondern bezieht auch die Vorgeschichte mit ein, die Sophokles in Ödipus auf Kolonos erzählt. Dieses Verfahren, quasi den Hintergrund der „Story“ mit zu erzählen, hat sich schon bei König Ödipus bewährt und liefert dem Publikum das nötige Wissen zum Verständnis des zentralen Konfliktes der Tragödie und ihrer Titelfigur. Mit allem Respekt und doch humorvoll nähern sich die Macher des Stücks ihrer Antigone, ohne dem Stück die Tragik zu nehmen.

Carmen Kalisch, Sven Schütze und Bodo Wartke zeigen die Aktualität des antiken Stoffs, in dem sich die Hauptfigur selbstbestimmt gegen ein neu erlassenes Gesetz im Staat auflehnt. Der zivile Ungehorsam, den Antigone im Stück ausübt, behandelt ein noch heute hochaktuelles Thema: Wie verhält sich jeder Einzelne im Spannungsfeld zwischen seinen individuellen Bedürfnissen und seiner Mitverantwortung am staatlichen Gemeinwohl auf der einen Seite und wie weit darf auf der anderen Seite der Staat gehen, wenn er Gesetze und Reglementierungen erlässt, die Traditionen und Grundwerte der Menschen berühren.

Fragen von zeitloser Gültigkeit, die angesichts vieler gegenwärtiger Krisenherde in verschiedenen Ländern dieser Welt auch heute noch an der Tagesordnung sind.

Antigone ist die Fortsetzung von Bodo Wartkes Solo-Theaterstück König Ödipus. Mit der Premiere im Jahr 2009 eroberte Bodo Wartkes umjubeltes Solo-Theater König Ödipus die deutschsprachigen Bühnen. In den bisher 130 Aufführungen - u.a. bei der MIMUSE im THEATERSAAL LANGENHAGEN - sahen mehr als 70.000 Menschen Bodo Wartke in den 14 Rollen seiner Adaption dieses klassischen Stückes.

Hier gibt es Karten:
www.mimuse.de/mimuse/vorverkauf

und hier:
www.bodowartke.de/tickets


www.antigone.de  www.bodowartke.de  www.melaniehaupt.de

 

Programmänderung vorbehalten.

Teile die Veranstaltung mit Freunden

Ort

Standort:
Theater am Aegi
Str.:
Aegidientorplatz 2
Postleitzahl:
30159
Stadt:
Hannover
Bundesland:
Niedersachsen
Land:
Germany
Karte:
Karte

Beschreibung

Das Theater am Aegi ist eines der größten Veranstaltungsgebäude am Aegidientorplatz im Zentrum von Hannover. Hier stehen 1.110 Sitzplätze zur Verfügung. Unsere Veranstaltungen im Theater am Aegi sind immer sehr schnell ausverkauft. Also rechtzeitig Tickets sichern.

Karten

  • Preis im Vorverkauf zzgl. Vorverkaufsgebühren + Systemkosten der Vorverkaufsstelle.
  • Programmänderung vorbehalten.

Infos zum Veranstalter

Veranstalter ist der Verein Klangbüchse e. V. in Zusammenarbeit mit der der Stadt Langenhagen. Im Theatersaal und im daunstärs findet jährlich - seit 1980 - mit der MIMUSE das größte Kleinkunst-Festival Norddeutschlands statt. Die Mimuse ist damit das älteste Kleinkunstfestival in Deutschland. Für viele Künstler zählt der Auftritt hier zu den wichtigsten Terminen im Tourneeplan. Größen wie z.B. Bodo Wartke, Volker Pispers, Götz Alsmann, Matthias Brodowy, Juliano Rossi, Bastian Pastewka oder früher Dieter Hildebrand und Hanns Dieter Hüsch haben u.a. im Theatersaal Langenhagen schon das Publikum vor stets ausverkauftem Haus begeistert.

Exportiere ICS
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok